Barrierefreie Version
zurück zur Standardansicht

Case Management

Case Management im Rahmen der bedarfsorientierten Mindestsicherung richtet sich an Voll- und TeilbezieherInnen.

 

Wir unterstützen BezieherInnen der bedarfsorientierten Mindestsicherung nach Beauftragung durch die Behörde beim Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt oder leisten Hilfe bei der Antragstellung für die bedarfsorientierte Mindestsicherung selbst.

Ziele:

Durch persönliche und individuelle Beratung und Betreuung unterstützen CasemanagerInnen die BezieherInnen der bedarfsorientierten Mindestsicherung bei deren Bemühungspflicht, ihre soziale Notlage

  • abzuwenden
  • zu mildern und
  • zu überwinden

 

Unser Angebot:

Zu Beginn werden eine Sozialanamnese und eine Kompetenzbilanz erstellt. In Folge wird gemeinsam mit den KundInnen ein Perspektivenplan erstellt.

Wir arbeiten professionell, ressourcenorientiert und vernetzend. Unsere KooperationsparterInnen sind u.a. BH/ Magistrat, AMS, instututionelle Dienstleister von arbeitsmarkspezifischen Projekten sowie in speziellen Problemsituationen erfahrene Einrichtungen ( Schuldnerberatung, Wohnplattform, Beratungsstellen, ...).

Dauer:

Die persönliche und individuelle Beratuung und Betreuung unserer KundInnen kann bis zu zwölf Monaten dauern. Eine Zuweisung erfolgt ausschließlich über die Behörde.

Schwerpunkte:

  • Hilfe bei der Zielfindung ( Perspektive)
  • Arbeitssuche
  • Berufliche Orientierung
  • Aus- & Weiterbildung
  • Sprachkompetenz
  • Existenzsicherung
  • Schulden
  • Gesundheit
  • Wohnen
  • Beziehungen
  • Kinderbetreuung
  • Stabilisierung durch Nachbetreuung am Arbeitsplatz usw.

 

Für folgende Bezirke sind wir zuständig:

  • Wels
  • Wels- Land
  • Grieskirchen
  • Eferding
  • Ried im Innkreis
  • Schärding