Barrierefreie Version
zurück zur Standardansicht

Gedächtnistraining

Schulung der Wahrnehmung, der Merkfähigkeit, der Wissenserweiterung, der Konzentration, der Kreativität für jede Altersgruppe in Einzelbetreuung oder Gruppenarbeit.

 

Die Arbeit des Gedächtnistrainings beinhaltet unter anderem die Arbeit unter Einbeziehung der Sinne Sehen, Schmecken, Riechen, Hören, Fühlen, Greifen und Tasten.

Das Gedächtnistraining ist für jede Altersgruppe, in Einzelbetreuung oder als Gruppenarbeit geeignet. Einzelbetreuung findet im jeweiligen Kundenhaushalt durch spezielle Bedürfniserfahrung des einzelnen Klienten statt, Gruppenarbeit in den Räumlichkeiten der regionalen Familien- und Sozialzentren.

Erkennen des Bedürfnisses:
Geistiges Bedürfnis, Kreatives Bedürfnis, Soziales Bedürfnis, Seelisches Bedürnis, Physiologisches Bedürfnis. Dabei wird das Wissen des ULKZG (Ultrakurzzeitgedächtnis), des KZG (Kurzzeitgedächtnis) sowie des LG (Langzeitgedächtnis) aktiviert.

Jede Stunde wird speziell auf die Gruppe abgestimmt. Beim Erstkontakt werden mittels Übungen Schwerpunkte für das Gruppenziel erarbeitet. Beispiel: Wie merke ich mir, was ich beim Einkaufen benötige? Wie überbrücke ich, dass ich mir keine Zahlen oder Namen merken kann?

Für Menschen mit Defiziten wird genau dieselbe Grundlage vorgegeben und ein klares Ziel über den Erstkontakt definiert.

Leistungsumfang:

- Gewinn der Merkfähigkeit aus dem KZG in das LG (Merken auf Immer)
- Gewinn der Konzentration, ausschalten der Sinne und Wahrnehmung im äußeren Feld (in sich konzentriert sein können)
- Gewinn der Wahrnehmung, besser zuhören können
- Gewinn der Wissenserweiterung, Weiterbildung
- Gewinn der Kreativität, Sprachschatz erhöht sich enorm


Nähere Informationen erhalten Sie bei den Standorten die in der Liste rechts angeführt sind.