Barrierefreie Version
zurück zur Standardansicht

24-Stunden-Betreuung

Zu Hause fühlen wir uns am Wohlsten. Das gilt auch für Menschen, die aufgrund von Alter oder Erkrankung rund um die Uhr Betreuung brauchen.

Das Hilfswerk vermittelt selbständige Personenbetreuer/innen, die vor ihrem Einsatz von unseren Expert/innen eingeschult werden. Es werden auch vorab Fach- und Sprachkenntnisse überprüft. 

Begleitung durch die Expert/innen des Hilfswerks

Die Personenbetreuer/innen sind in der Regel zwei Wochen anwesend, dann werden sie für zwei Wochen abgelöst. Die Expert/innen des Hilfswerks unterstützen die Personenbetreuer/innen mit ihrem Know-how, durch regelmäßige Besuche wird die Qualität der Dienstleistung gesichert.

Aufgaben im Rahmen der 24-Stunden-Betreuung

Die selbstständigen Personenbetreuer/innen stehen bei folgenden Aufgaben zur Seite:

  • Haushaltsnahe Dienstleistungen
  • Unterstützung bei der Lebensführung
  • Gesellschaft leisten
  • Unterstützung bei Ortswechsel
  • Pflegerische und medizinische Tätigkeiten

Kosten

Die Kosten für die 24-Stunden-Betreuung sind steuerlich absetzbar. Es gibt zusätzlich zum Pflegegeld eigene staatliche Förderungen für 24-Stunden-Betreuung.

Wir informieren Sie gerne!

Haben Sie Interesse an einer 24-Stunden-Betreuung? Unsere Mitarbeiter/innen in den Hilfswerk Familien- und Sozialzentren beraten Sie gerne!




 
facebook-icon