Barrierefreie Version
zurück zur Standardansicht

Struktur

Hilfswerk Österreich besteht aus mehreren Teilorganisationen, die sich unter einem gemeinsamen Dach zusammengeschlossen haben:

Den Landesverbänden, die die konkreten Dienstleistungen rund um Pflege und Betreuung, Kinder, Jugend und Familien vor Ort erbringen sowie dem Hilfswerk Austria International als Teilorganisation für die internationale Arbeit.

Die Landesverbände sind grundsätzlich gemeinnützige Vereine. Manche organisieren die konkrete Arbeit in gemeinnützigen GmbHs, einige haben zur Abwicklung von unterstützenden Tätigkeiten weitere Gesellschaften gegründet. Neben den Landesverbänden gibt es in einigen Bundesländern auch lokale Vereine, die die Arbeit in den Regionen mit ehrenamtlicher Tätigkeit unterstützen.

Oberstes Gremium von Hilfswerk Österreich ist die Generalversammlung mit Delegierten aus allen Landesverbänden, die Schwerpunktprogramme beschließt und den Präsidenten von Hilfswerk Österreich (derzeit Othmar Karas) sowie die Präsidiumsmitglieder wählt. Weitere Gremien sind der Bundesvorstand und das Präsidium. Die konkrete Arbeit des Dachverbandes wird in der Bundesgeschäftsstelle organisiert.

Der Dachverband des Hilfswerks – Hilfswerk Österreich – vertritt die Interessen des Hilfswerks auf nationaler und internationaler Ebene (EU) – etwa gegenüber der Politik, der Öffentlichkeit, anderen Interessensgruppen und NPOs und arbeitet bei der Gestaltung von sozialpolitischen Rahmenbedingungen mit. 

Die bundesweite Zusammenarbeit wird insbesondere in der Geschäftsführerkonferenz und in Arbeitsgruppen koordiniert.