Barrierefreie Version
zurück zur Standardansicht

Flüchtlinge - ORF-Aktion "Helfen. Wie Wir."

Start der Aktion für Sprachkurse. Sprache als Schlüssel zur Integration – mehr Deutschkurse für Flüchtlinge

Die Plattform „HELFEN. WIE WIR.“, die der ORF und die österreichischen Hilfsorganisationen Caritas, Diakonie, Hilfswerk, Rotes Kreuz, Samariterbund und Volkshilfe im September 2015 gestartet haben, geht in die zweite Phase. In einer Pressekonferenz im ORF RadioCafe wurde heute, Mittwoch, den 27. April 2016, von ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz, Sissy Mayerhoffer, Leiterin des ORF-Humanitarian Broadcasting, Diakoniedirektor Mag. Michael Chalupka und Bernd Fliesser, CCO der Werbeagentur Jandl, die neue Kampagne „Sprechen lernt man nur durch Sprechen“ vorgestellt.

Eine der größten Herausforderungen für Flüchtlinge in Österreich ist das Erlernen der Sprache. Die Nachfrage und der Wunsch, rasch Deutsch zu lernen, sind groß – aber das Angebot reicht nicht aus. Aus diesem Grund bittet „HELFEN. WIE WIR.“ um Spenden, die es den beteiligten NGOs ermöglichen, zusätzliche Deutschkurse für Flüchtlinge anzubieten.

 

Wrabetz: „Grundvoraussetzung für Integration ist Spracherwerb“

ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz: „,HELFEN. WIE WIR.‘ hat im Vorjahr einen wichtigen Beitrag zur Unterbringung und Betreuung von Flüchtlingen in Österreich geleistet. Eines der vorrangigsten Probleme ist und bleibt aber die Integration. Und die Grundvoraussetzung dafür ist der Spracherwerb. Sprache ist nicht nur der Schlüssel zur Verständigung, sondern vermittelt auch Haltungen, schafft Verständnis und gibt Orientierung. Daher haben wir uns gemeinsam und in der bewährten Zusammenarbeit mit den Hilfsorganisationen dazu entschlossen, den neuen Schwerpunkt von ,HELFEN. WIE WIR.‘ der Sprachvermittlung zu widmen. Der ORF wird damit seiner besonderen Verantwortung als öffentlich-rechtlicher Rundfunk gerecht.“

Sissy Mayerhoffer, Leiterin des ORF-Humanitarian Broadcasting: „Die meisten Flüchtlinge wollen rasch die deutsche Sprache erlernen. Aber das Angebot reicht entweder nicht aus oder es fehlt an Zertifizierungsmöglichkeiten. Wir möchten mit zertifizieren Kursen möglichst viele Teilnehmer/innen auf A1-Level nach europäischem Referenzrahmen für Sprachen bringen.“

 

„Sprechen lernt man nur durch Sprechen“

Die Werbeagentur Jandl, hat die Spendenkampagne unter dem Motto „Sprechen lernt man nur durch Sprechen“ für „HELFEN. WIE WIR.“ kreiert, die der ORF ab sofort mit der kostenlosen Ausstrahlung der Spendenaufrufe in Radio und Fernsehen unterstützt sowie redaktionell in all seinen Medien und Landesstudios begleitet.

Die Website http://helfenwiewir.at ermöglicht nicht nur Online-Spenden, sondern stellt auch Unterrichtsmaterialien sowie Deutschkurse zum kostenlosen Download zur Verfügung und bietet alle wichtigen Informationen zur Kampagne und den Hilfsmöglichkeiten. Der ORF TELETEXT informiert auf Seite 685.

Bernd Fliesser, Chief Creative Officer der Agentur Jandl, Wien/Bratislava/Prag, der die Idee zur Kampagne hatte: „Ungeachtet der Frage, wie viele Flüchtlinge verträgt ein Land, bleibt doch die Frage: Was geschieht mit jenen, die bereits da sind? Wir haben uns überlegt, wie wir das Thema Sprache und Kultur unter einen Hut bringen können, und sind dabei auf Literatur gestoßen. Die Texte des österreichischen Lyrikers Ernst Jandl finden bis heute im Schulunterricht Verwendung und sind thematisch hochaktuell. Außerdem machen sie deutlich, wie schwierig die deutsche Sprache ist.“

Die in Österreich lebenden Flüchtlinge Safwan Alshufi, Tanya Kayhan und Bagher Ahmadi sind die Protagonisten, die in drei unterschiedlichen Fernseh- und Radiospots Gedichte des mehrfach ausgezeichneten Dichters Ernst Jandl vortragen.

 

Chalupka: „Angebot muss rasch ausgebaut werden“

Mag. Michael Chalupka, Direktor der Diakonie Österreich und im „HELFEN. WIE WIR.“-Beirat: „Ein vielfältiges Angebot an unterschiedlichen Kursformaten ist wichtig, um unterschiedliche Ausgangslagen und Bedürfnisse der Flüchtlinge abdecken zu können. Das Wichtigste jedoch ist, dass das Angebot an zusätzlichen Deutschkursen rasch ausgebaut werden muss. Denn durch die Kurse wird nicht nur Sprache und Kultur vermittelt, sondern sie geben den Flüchtlingen im Alltag auch Struktur und Ziele.“

 

Weitere Infos zur Kampagne:

Alle Infos auf http://helfenwiewir.at und im ORF TELETEXT auf Seite 685

Spendenkonto:
IBAN: AT75 2011 1400 1440 0111
BIC: GIBAATWWXXX
Kontoinhaber Österr. Rotes Kreuz, KW: „ORF HELFEN.WIE WIR.-Flüchtlingshilfe“
Die Spenden sind steuerlich absetzbar!
Online Spenden im Internet: helfenwiewir.at
Infohotline: 0800 66 55 77 (Montag bis Freitag von 8.00 bis 21.00 Uhr, Samstag und Sonntag von 11.30 bis 20.00 Uhr)