Barrierefreie Version
zurück zur Standardansicht
Hilfswerk Family Tour 2015, Kick-Off in Klagenfurt: Brigitta Prochazka und Christina Krainz (Vorstandsmitglieder Hilfswerk Kärnten), Christian Scheider (Vizebürgermeister), Harald Trettenbrein und Ines Obex-Mischitz (beide Landtagsabgeordnete), Manfred Mertel (Gemeinderat), Elisabeth Scheucher-Pichler (Präsidentin Hilfswerk Kärnten), Ruth Feistritzer (Stadträtin), Maria-Luise Mathiaschitz (Bürgermeisterin), Markus Geiger (Gemeinderat), Horst Krainz (Geschäftsführer Hilfswerk Kärnten), Jürgen Pfeiler (Stadtrat).
Hilfswerk Family Tour 2015, Kick-Off in Klagenfurt: Brigitta Prochazka (Vorstandsmitglied Hilfswerk Kärnten), Jürgen Pfeiler (Stadtrat), Horst Krainz (Geschäftsführer Hilfswerk Kärnten), Ines Obex-Mischitz (Landtagsabgeordnete), Elisabeth Scheucher-Pichler (Präsidentin Hilfswerk Kärnten), Christina Krainz (Vorstandsmitglied Hilfswerk Kärnten).

Hilfswerk Family Tour 2016

Information und Unterhaltung für Jung und Alt

Von April bis November 2016 war die Hilfswerk-Family Tour auch letztes Jahr wieder in über 50 Orten unterwegs. Die Tour ist seit 2003 fester Bestandteil der Öffentlichkeitsarbeit des Hilfswerks. Sie bietet Beratung und Information, Service und Unterhaltung:

  • Beratungsstationen rund um Familie und Gesundheit, Kinderbetreuung, Ernährung und Bewegung, Finanzen und Vorsorge, Älterwerden und Pflege
  • Kinderspiele, Basteln, Kinderschminken
  • Gesundheits-Checks für Jung und Alt
  • FIDI „lebendig“ und in Lebensgröße!
  • Gratis Brille putzen lassen!
  • Kostenlose Warenproben und Informationsmaterial im "Hilfswerk-Sackerl"!
  • Entspannung im Massagesessel!

Ingrid Turkovic-Wendl ist auch 2016 die Schirmherrin der Hilfswerk-Initiative. Die ehemalige Europameisterin im Eiskunstlauf, vielfach ausgezeichnete Journalistin und Moderatorin – etwa des beliebten Seniorenclubs im ORF – besucht zahlreiche Family- Tour-Stopps und begeistert mit ihrer Ausstrahlung und ihrer charmanten Moderation das Publikum.

Die Hilfswerk Family Tour ist Teil der Jahresinitiative "Kinder fördern. Eltern helfen."

Partner sind Wiener Städtische, Jako-oErste Bank und Sparkassen, s Versicherung, s Bausparkasse, sowie Neuroth.

 

Bild von
weitere Bilder anzeigen